Mittwoch, 2. Juli 2014

Kokos-Knusper-Kekse mit gaaanz viel Schoki





Hallo und herzlich willkommen in meinem JULI!

Alles neu macht der ähhhmmm... Juli... :-)
Ich habe mein Blog-Layout etwas überarbeitet und (wie ich finde) bersichtlicher gestaltet. Hoffentlich gefällt es euch? Über eure Anmerkungen diesbezüglich würde ich mich sehr freuen.

Hier geht es in diesem Monat direkt wieder recht kalorienreich weiter und ich habe euch Folgendes mitgebracht:

Ohhh... wie lecker! 

Dieses Mal standen die leckeren Kokoskekse nach einem etwas abgewandelten Rezept von Zucker, Zimt und Liebe in meiner Tagesordnung.
Die Kekse sind ein kleiner Traum und so herrlich lecker. 
Dieser Moment, wenn man hinein beißt... 
Mmmh...

Und da es so lecker ist, muss auch noch ein feiner Kakao dazu getrunken werden. Da kommt mein neuer Happy Mug von HIER genau richtig. Ich mag die schönen Sternchen-Cups von Krasilnikoff, die es in unterschiedlichen Farben gibt.

Nun wartet ihr aber sicherlich schon auf das Rezept und hier kommt es auch schon:

Kokoskekse

Zutaten für ca. 25 Kokoskekse
200g Kokosflocken, 120g Butter, 200 g Zucker, 2 Eier, 300g Mehl

Zubereitung
1. 10 EL Kokosflocken in eine flache Schale geben und zur Seite stellen.
2. Butter, Zucker und Eier in einer Schüssel schaumig schlagen, anschließend zunächst die restlichen Kokosflocken und anschließend das Mehl hinzufügen und weiter rühren.
3. Den Teig mit zwei Teelöffeln portionsweise entnehmen und zu kleinen Bällchen formen. Diese dann in den beiseite gestellten Kokosflocken wälzen.
4. Die Kokosbällchen auf ein vorbereitetes Backblech legen und dabei etwas flach drücken, so dass sich kleine Scheiben ergeben. Zwischen den Keksen genügend Abstand lassen. Bei 180Grad Ober- Unterhitze ca. 15 Minuten backen (je nach Backofen). Die Kekse sollten leicht gebräunt sein.
5. Auskühlen lassen und zartbitter Schokolade in einem Wasserbad langsam schmelzen. Dabei immer wieder rühren. Die abgekühlten Kokoskekse mit einer Seite in die flüssige Schokolade tauchen. Anschließend auf einem Kuchengitter trocknen lassen.




Und sehen sie nicht schön aus. Eigentlich schon fast zu schade, um sie allesamt zu essen. Wie gut also, dass es einen Blog gibt, in dem man solche Fotos festhalten kann.

Ich wünsche euch weiterhin eine schöne Woche!

Habt es fein! Eure Anna



Happy Mug Krasilnikoff: Himmelsgold

Kommentare:

  1. Ps: Schön ist dein neues Layout!♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich hab noch nichts gegessen. Die sehen ja super lecker aus. Bilder wie immer tipi topi :) Sehr schön das neue Desgin :) LG Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    das neue Layout sieht sehr gut aus! - Die Kokoskekse natürlich auch :-) und lecker!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Super lecker und Kokos passt genau zum Wetterchen!;) Summerfeeling pur!
    Das letzte Foto ist auch schön geworden!
    LG, Olga.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anna,
    Dein neues Layout wirkt viel klarer, sehr schön geworden :-)
    Ich liebe Kokos, deshalb finde ich Deine Cookies jetzt schon lecker...
    Sei herzlich gegrüßt,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!
    Ich habe dich gerade über den Blogzug gefunden und dein Blog gefällt mir wahnsinnig gut. Deshalb folge ich dir gleich mal über Bloglovin.
    Die Kekse sehen super lecker aus. Ich finde Kokos toll und muss sie deshalb einfach ausprobieren. :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anna,
    Kokos und Schokolade ... ich mag diese Kombi ...

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anna,
    ich konnte nicht anders und musste Dein Rezept gleich ausprobieren - danke dafür, die Kekse schmecken mir ausgezeichnet und sie sind auch einfach herzustellen. So gibt es jetzt auch bei mir Kekse im Sommer :-)
    Liebe Grüße, Erna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!