Dienstag, 20. Juni 2017

Immer wieder schön: Dein Lieblinsgladen!



Während unsere Dein Lieblingsladen*-Mädels sich gerade vermutlich im 7. Lakrids-Himmel befinden, komme ich endlich mal dazu, euch eine kleine Fotoauswahl zu zeigen, die ich vor ein paar Tagen im schönen Store für euch gemacht habe.


 Einige wissen vielleicht gar nicht, dass Dein Lieblingsladen* eben nicht nur einen Onlineshop hat, sondern auch ein richtig schönes Ladenlokal in Essen-Burgaltendorf, in dem man nach Herzenslust stöbern, plauschen und einkaufen kann. Vor längerer Zeit habe ich euch bereits mal einige Bilder gezeigt.


 Wie gut, dass ich nach unserem Umzug nur 15 Auto-Minuten entfernt wohne vom schönen Lieblingsladen. So kann ich nach Lust und Laune ab und an mal vorbei fahren und durch die wunderschönen Sachen stöbern. 
Denn Lieblingssachen findet ihr hier wirklich reichlich. Als ich mit meiner Kamera durch den Laden gezogen bin, war ich erstaunt, wieviele wunderschöne Dinge ich selbst noch entdecken konnte, von denen ich gar nicht wusste, dass es sie hier zu kaufen gibt.

 Die Vielfalt ist wirklich beeindruckend. So findet ihr nicht nur tolle Fashion-Brands, wie 10Days, Ana Alcazar, Better Rich, Hippie Love, Oakwood, Penn & Ink N.Y., um nur einige der Marken zu nennen, sondern auch wunderschönen Schmuck und Herzensdinge, die das Leben Zuhause schöner machen.  
Ich liebe ja die leckeren Köstlichkeiten von Lakrids und Nicolas Vahé... Mmh... Von denen bekommt ihr im Laden so viele leckere Dinge... Die Vahé-Produkte, die ihr natürlich auch im Onlineshop findet, sind übrgens auch ganz perfekt für einen schönen Grillabend. Yummie!


Viele von euch haben Dein Lieblingsladen vielleicht noch nie vor Ort besucht, aber ich bin mir sicher, ganz ganz viele waren schon mal auf einem der herrlich schönen Events, die in regelmäßigen Abständen und unterschiedlichen Locations statt finden. Ich habe euch auch hier schon über einige dieser Events berichtet und bin selbst auch immer wieder ganz verzaubert von dem, was Kirsten, Anke, Josi und das ganze Team auf die Beine stellen. 
Wie viel Arbeit dahinter steckt kann man da immer nur ganz leise erahnen...
Es herrscht jedes Mal eine ganz besondere Stimmung und Atmosphäre, was sicherlich an den tollen Locations, den mega schönen Sachen und der genialen Modenschau liegt. 
Mal ganz abgesehen von der Herzlichkeit der Dein Lieblingsladen-Mädels, von der ich immer wieder ganz begeistert bin.


Deshalb freue ich mich auch schon auf kommenden Freitag.
 Ein ganz kleines, intimes Event wird in Düsseldorf stattfinden und ihr könnt euch sicher sein, dass ihr auch hier davon lesen werdet, solltet ihr nicht persönlich dabei sein. Meine Kamera habe ich auf jeden Fall im Gepäck!


Ein Besuch im Ladenlokal lohnt sich auf jeden Fall auch. Hier wird, genauso wie bei den Events, mit ganz viel Liebe zum Detail dekoriert.
Nach Farben abgestimmte Kleidungsstücke laden immer wieder dazu ein, "mal durchzustöbern". 
Die vielen Regale, die sich überall im Laden befinden sind natürlich nicht nur mit "Leckereien" befüllt. Hier findet ihr auch tolle Schuhe, Taschen, Gürtel und viele andere zauberhafte Accessoires, die frau im Kleiderschrank und Zuhause so braucht.


Im Laden begeistert mich momentan der große Tisch in der Mitte des Raumes. Dort finden sich neben Kleidungsstücken in weiß und rosegold, auch wunderschöne Dinge der Firma Räder, die sich auch in meiner Küche gut machen würden. Die weißen Aufbewahrungsdosen könnte ich mir sehr gut auf meiner Küchenfensterbank vorstellen.


Ungefähr genauso verzückt war ich übrigens bei meinem Besuch auch von den roségoldenen Binderclips, die ich bis dahin noch nie hier gesehen hatte. Nun stehen sie auch auf meinem Schreibtisch und warten auf ihren Einsatz.


Auch wenn das Angebot gerade noch sehr sommerlich ist... Lange kann es nicht mehr dauern und wir stürzen uns auf die neue Herbstware. Solange freue ich mich aber noch über das schöne Wetter und die hübschen Sommersachen, die ich bei Dein Lieblingsladen gefunden habe und die nun, aufgrund des Wetters so lange im Schrank warten mussten...
Passend zum Sommer wurde der Laden gerade mit Kakteen dekoriert. Eine super Idee wie ich finde. Das werde ich Zuhause auch ausprobieren.



Was in einem Post über Dein Lieblingsladen auf gar keinen Fall fehlen darf sind die wunderbaren Schmuckstücke, die ihr im Laden, im Onlineshop und natürlich auch auf den Events immer wieder findet. Meine persönlichen Favoriten sind Bronzallure, Icon, Maman et Sophie und Pernille Corydon Jewellery, von denen ich selbst jeden Tag Schmuck trage.


Vor allem in Roségold findet ihr ganz bezaubernde Schmuckstücke, aber auch in Silber gibt es natürlich eine große Auswahl. 
Im Ladenlokal findet ihr den Schmuck auf einer alten Werkbank. Der perfekte Ort für diese wunderschönen Schmuckstücke, die darauf richtig gut zur Geltung kommen. Lange Ketten kann ich momentan nur tragen, wenn der Mini-Butterfly mal nicht dabei ist, da sie Ketten liebt und keine Gnade kennt. Lediglich ganz kleine Exemplare von Heart to get, überstehen den Alltag und die kleinen Babyhände.


Passende Ohrstecker und natürlich Armbänder in einer riesigen Auswahl findet ihr hier natürlich auch. Ich kann mich meistens gar nicht entscheiden. Und da Armbänder bei mir immer gehen... Nun ja... Ich musste den Schmuckkasten für Armbänder mittlerweile schon etwas anbauen.


Auf jeden Fall bin ich sehr froh, euch diese Fotos heute zeigen zu können. Es ist wie immer nur eine Auswahl, aber ich hoffe sie zeigt euch, was für ein toller Laden sich in Essen-Burgaltendorf befindet. Und für alle, die nicht in der Nähe wohnen gibt es als Trostpflaster den Onlineshop! Dort findet ihr auch alle weiteren Infos zum Store!


Allerliebste Grüße und vielleicht bis Freitag!
Eure Anna

* Werbung / Zusammenarbeit

Freitag, 16. Juni 2017

Baiser - Dessert * Oh mein Gott



Sucht ihr vielleicht für das Wochenende noch nach einem passenden Dessert?
Ich habe heute einen richtigen Knüller für euch!
Einen richtig leckeren, fluffigen, weißen Leckerbissen, gespickt mit ein paar frischen Beeren und etwas Minze aus dem Garten.
Viele Zutaten benötigt ihr nicht, deshalb ist das Dessert bei mir auch ganz spontan entstanden.


Einmal "quer durch den Kühlschrank" könnte es auch heißen.
Zerbröselte Meringue, die ich noch von einem kleinen Pavlova-Missgeschick hatte trifft sich in den allerschönsten Gläsern von TineK (gefunden bei Geliebtes Zuhause*), mit frischen Himbeeren, einer Frischkäse-Sahne-Creme und frischer Minze.
Ein kleiner Keks hat sich auch noch ganz unten ins Glas geschmuggelt.


Beeren könnte ich zur Zeit den ganzen Tag futtern. Vor allem Himbeeren stehen auf meiner Liste momentan ganz weit oben. Am liebsten mische ich sie mit Brombeeren. So auch bei diesem Dessert.
Ihr könnt hier natürlich auch fertige Meringue aus dem Keksregal nehmen und müsste diese nicht extra backen. Wenn ihr das aber gerne machen möchtet, findet ihr hier das passende Rezept für Meringue.



Ich habe eine kleine Schere mit der ich immer in den Garten gehe, um meine Kräuter abzuschneiden. Dafür sind diese kleinen Gartenscheren äußerst praktisch und wirklich sehr gut zu gebrauchen, mal ganz abgesehen davon, dass sie toll aussehen und meine eigentlich nie in der Küchenschublade verschwindet.


Nun aber zu dem leckeren Glasinhalt.

Beeriges Cremedessert mit frischer Minze
Für ca. 6 Gläser

Zutaten: 
6 Löffelbiskuits, Stängel frische Minze, 200g Schlagsahne, 200g Frischkäse, 50g gesiebter Puderzucker, 150g Himbeeren, 150g Brombeeren, 6 größere Meringue

Zubereitung:
Den Frischkäse mit dem Puderzucker glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter den Frischkäse ziehen. Etwas Minze hacken und ebenfalls unterheben. In jedes Glas einen zerkrümelten Löffelbiskuit geben. Darauf einen großzügigen Klecks von der Creme schichten. Ein paar Beeren sind die nächste Schicht. Nun folgen zerkrümelte Meringue und wieder etwas von der Creme.
Den Abschluss machen zerkrümelte Meringue, die mit etwas Minze garniert werden.


Es liest sich jetzt vielleicht mächtiger, als es tatsächlich ist. Gut gekühlt ist es ein sehr erfrischender und sommerlicher Nachtisch, den ich gerne nochmal zubereite. Wie schön, dass so leckere Dinge manchmal ganz spontan aus dem Kühlschrank hüpfen.


Die Gläser gibt es übrigens nur in praktischen Vierer Sets und kommen toll verpackt in einem schneeweißen Karton von TineKHome. Da ist alleine schon der Karton den Einkauf wert. Der Preis ist unschlagbar. Deshalb habe ich unseren Gläserschrank etwas aufgestockt.
Denn natürlich sind die Gläser nicht nur für Desserts geeignet, sondern auch zum Trinken :-)


Die Rosenlöffel, die ich gerade für Fotos einfach nur toll finde, sind ein Erbstück. Ich habe auch noch die passenden Kuchengabeln dazu. Ab und an hole ich sie mal hervor, um davon zu essen, sind sie fast zu schade.


Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch!
Lasst es euch gut gehen.
Ganz viele liebe Grüße


*Kooperation / Werbung mit Geliebtes Zuhause


Dienstag, 13. Juni 2017

Coffee Break in meiner Küche


Während ich das hier schreibe, mache ich gerade einen kleinen "Break". Eine kleine Auszeit. Bloggen ist für mich keine Arbeit, sondern eher ein entspanntes, beruhigendes Hobby. Eigentlich geht es längst über ein Hobby hinaus, fühlt sich aber gar nicht so an wie Arbeit und genauso soll es ja sein. Ich hätte echt gerne noch viel mehr Zeit dafür, würde den Blog gerne optisch etwas verändern, umziehen auf eine andere Adresse, aber dafür ist keine Zeit, außerdem habe ich keine Ahnung, wie das funktioniert.
Deshalb bleibt (erstmal) alles wie gehabt. Und ich persönlich finde das Layout auch ganz übersichtlich, auch wenn man sicherlich einige Dinge verbessern könnte.


Wie findet ihr mein neues weißes Lederarmband zu meiner Classic Petite, die ich von Daniel Wellington* erhalten habe? Damit sieht die Uhr gleich ganz anders aus. Ich finde das Armband einfach perfekt für den Sommer. Wenn man braun gebrannt ist, gibt es doch nichts schöneres als weiße Kleidung und Accessoires. Natürlich könnt ihr die Uhr als "Classic Petite Bondi" auch direkt mit einem weißen Armband kaufen.

Wie gehabt erhaltet ihr übrigens mit dem Code leavesandbutterflies15 einen Rabatt von 15% auf euren Warenkorb bei Daniel Wellington.


Es ist die perfekte Sommeruhr! 
Genauso wie Pfingstrosen die perfekten Blumen sind. Die letzten Male habe ich sie immer auf dem Markt gekauft. Einen ganzen Arm voll bekomme ich dort für so wenig Geld, dass ich eigentlich das ganze Haus mit den tollen Blumen aufmöbeln könnte. Genau eine Woche halten sie immer, bis wir dann wieder zum Markt gehen. Heute habe ich aber einen besonders schönen Ausflug zur Altstadtblüte gemacht und ganz sicher werdet ihr das schöne Sträußchen bald zu Gesicht bekommen.


Habt ihr übrigens in meinem Instagram-Account die tolle Verlosung von String Pocket-Regalen in Zusammenarbeit mit Geliebtes Zuhause* entdeckt? Gemeinsam mit drei anderen Bloggern verlose ich eines dieser tollen Regale. Alle Teilnahmebedingungen dazu findet ihr unter dem entsprechenden Foto bei Instagram.
 STRING ist Marke des Monats bei Geliebtes Zuhause und deshalb erhaltet ihr auch 10% Rabatt auf String-Produkte ab einem Mindestbestellwert von 120 Euro (bis zum 25.06.).


Ich liebe ja mein weißes Pocket-Regal. Es lässt sich so toll dekorieren und ist in meiner Küche ein richtiges Highlight. Das Regal gibt es in so vielen Farben, dass für jede Wandfarbe das passende Exemplar dabei ist.
Mein Regal ist gerade mit unterschiedlichem TineKHome Porzellan befüllt. 
Zu den grau gestreiften Bechern gesellt sich mein rosa Becherset. Für diese Jahreszeit einfach großartig!


Die Becher sind übrigens auch super als kleine Vasen für die dicken Blüten der Pfingstrosen. Sowohl die Becher als auch die passenden Krüge habe ich schon mehrere Jahre und ständig in Benutzung. Außerdem kann man die Sachen auch in die Spülmaschine tun, was wirklich sehr praktisch ist.


Im String Regal findet außerdem meine Zuckerdose ihren Platz. So hat man den Zucker zum Espresso immer gleich parat. Auch einige Latte Cups stehen natürlich noch in meiner Küchenschublade. Denn auch, wenn ich einiges an Greengate Geschirr zur Zeit nicht so häufig benutze, Latte Cups gehen immer!


Und damit wünsche ich euch nun einen ganz tollen Abend. Vielleicht starten einige von euch morgen in ein langes Wochenende?! 
Lasst es euch gut gehen!
Liebste Grüße

String Pocket Regal: Geliebtes Zuhause*
Becherset Rosa von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Becherset Grau von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Aufbewahrungsgefäß von House Docotr: Geliebtes Zuhuse
Vita Latte Cups von GreenGate: Geliebtes Zuhause*

*Werbung / Kooperation

Mittwoch, 7. Juni 2017

Von hyggeligen Auszeiten einfach so und zwischenduch



Heute wird es ganz gemütlich, denn ich habe einen richtig hyggeligen Post für euch vorbereitet. Denn zwischendurch braucht man einfach eine kleine Auszeit. Manchmal auch gerne mit einem Espresso und einem guten Buch auf dem Sofa.
Momentan schmökere ich total gerne in dem Buch "Hygge - ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht" (Affili-Link). Ich habe das Buch geschenkt bekommen, denn sonst wäre ich vermutlich gar nicht darauf gestoßen.


Das Wort hyggelig kreist im Bloggerland ja schon seit vielen Jahren herum. Nicht nur ein Wort. 
Hygge - ein Lebensgefühl, da haben die Dänen uns mal wieder so einiges voraus. Sehr gerne versuche ich einige hyggelige Lebenseinstellungen auch in mein Leben zu integrieren, denn das macht so manche Dinge wesentlich einfacher und viel entspannter. Dinge auch mal liegen lassen und statt dessen einfach was für die Seele tun.
Was genau nun das Wörtchen "Hygge" bedeutet, wird in dem Buch sehr genau, interessant und teilweise auch etwas witzig beschrieben und erklärt. Genau übersetzen kann man es nicht, es hat aber auf jeden Fall ganz viel mit einer "inneren Gemütlichkeit" zu tun.


Manchmal habe ich ganz ganz viel von dieser inneren Gemütlichkeit in mir. Manchmal kommt sie mir aber auch recht schnell abhanden. Man kann eben nicht immer "hyggelig" sein, zumindest ist es für deutsche Verhältnisse doch eher untypisch. Dann kann ich aber ganz schnell an unseren letzten Dänemark zurückdenken. Daran, wie ich durch Kopenhagen geschlendert bin, lecker gegessen und getrunken habe und wie ich dort einfach Dänemark und die Zeit genossen habe.
 

Bei den Dänen hat das Lebensgefühl "Hygge" übrigens ganz ganz viel mit Kerzen zu tun. Kerzen werden dort in solchen Mengen abgebrannt, wie in keinem anderen Land. Es sind noch nicht mal unbedingt Duftkerzen, die dieses Gefühl herbei zaubern. Jede beliebige Kerze tut es, dann aber bitte schön nicht nur eine. 
Auch bei mir brennen jeden Tag Kerzen. Egal in welcher Jahreszeit wir uns gerade befinden. Auch im Sommer, zaubern Kerzen einfach eine tolle Stimmung. Ich zünde zwischendurch immer gerne mal eine Duftkerze an, denn das macht es für mich noch etwas "hyggeliger".
Ansonsten liebe ich meine Teelichtgläser in so vielen schönen Ausführungen. Die Exemplare von House Doctor, die ich bei Geliebtes Zuhause gefunden habe, sind neben den Facetgläsern, gerade meine liebsten Gläser. Die Gläser lassen sich übrigens prima auch zur Vase umfunktionieren. So steht vor mir gerade ein Windlicht mit einigen Pfingstrosen, welches ich euch gerne bald noch zeige.
Blumen tragen nämlich zu meinem inneren Frieden ebenso bei, wie schöne Kerzen, Gerüche und liebe Menschen.


Der Geruch von Fresien ist ja nicht gerade jedermanns Ding. Ich hingegen mag ihn ab und an ganz gerne. Die zarten Blüten, die sich nach und nach öffnen sehen so schön aus. Da habe ich mir letztens einen ganzen Schwung gekauft. Perfekt ist dafür eine Glasvase, damit man die zarten Stängel sieht. 


Das Buch "The Kinfolk Home" ist übrigens ein weiteres Buch, was ich euch sehr gerne empfehle. Ich bin gerade dabei es zu lesen und habe auch hier schon viele Anregungen erhalten: "Lebe in deinem Rhythmus". 
Da bin ich gerade dabei. Einen ganz neuen Rhythmus zu finden ist manchmal nicht so einfach. Wenn sich das Leben komplett verändert geht das nicht von heute auf morgen und es bedarf manchmal einiges an Zeit, Nerven und Auszeiten, bis man diesen Rhythmus gefunden hat. Ich vermute, ich bin auf dem besten Wege dorthin, und dann ist es hier nur noch hyggelig! Aber sowas von!


Mein Herzchen geht auf in unserem schönen Haus. Wenn ich auf dem Sofa sitze und mich umsehe, dann kann ich so gut entspannen, weil um mich herum alles so schön ist. Genauso hatte ich es mir vorgestellt. Ein schönes Gefühl, wenn man ankommt.
 

Ich habe heute noch einiges zu erledigen und fange am besten mal an. Ich schicke euch ganz hyggelige Gedanken! Macht es euch schön und genießt den Tag, egal wie schwer die Zeiten manchmal sind, eine kleine Auszeit ist nie verkehrt und wenn es nur mal fünf Minuten zwischendurch sind.
Eure Anna



Hygge - ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht: Amazon Partnerlink (Affili)
Windlicht "Brooken" von House Doctor: Geliebtes Zuhause*
Windlicht "Bricks" von House Doctor: Geliebtes Zuhause*
Facetgläser von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Vase Glas von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Buch "The Kinfolk Home": Geliebtes Zuhause*
*Werbung / Zusammenarbeit

Donnerstag, 1. Juni 2017

Nature Living



Mir ist aufgefallen, dass ich euch die "Schrankseite" des Wohnzimmers noch gar nicht gezeigt habe und das, obwohl wir nun schon über sechs Monate im neuen Haus wohnen. Das ändert sich also heute. 
Den Schrank habe ich schon eine ganze Weile und ich liebe ihn nach wie vor. Er ist schön groß, bietet richtig viel Stauraum und ist farblich einfach nur schön. Nach dem Umzug sind bei uns eigentlich so gut wie keine neuen Möbel eingezogen. Trotzdem wirkt hier alles ganz anders und neu, da die Möbel viel mehr Platz und Raum "zum Atmen" haben.
So ähnlich ist es auch mit dem Schrank. Fast jeder, der mich besucht fragt, ob ich den Schrank neu gekauft habe.


Oben hinter den Fenstergläsern verwahre ich meine liebsten Gläser, klassisches weißes Geschirr und einige Sachen von TineKHome, die mir für die Küchenschubladen einfach zu schade sind. Hinter den drei großen Schiebeschränken unten werden Auflaufformen, Kuchenformen, Teekannen, Süßigkeiten und einige andere Dinge gelagert.


Der Schrank ist ein Herzstück des Wohnraumes und jedes Mal, wenn ich gemütlich auf dem Sofa ausruhe, dann ist das meine Aussicht. 
Direkt neben dem Schrank habe ich zwei Leisten angebracht auf denen nun drei Bilder von Pernille Folcarelli stehen. Für einen vierten Druck suche ich gerade noch einen Platz. Die Drucke, die ihr bei Geliebtes Zuhause* findet, sind immer limitiert auf 200 Stück (nicht die Postkarten) und deshalb auch nummeriert. 



Katja hat letztens in ihrem Blog einen ganzen Post dazu verfasst, wie sie Pernille Folcarelli in ihrer Werkstatt besucht. Dort findet ihr zahlreiche Fotos aus der Werkstatt, von den Arbeiten und des Druckprozesses. Da geht auch mein Kunstlehrerinnen-Herz auf, da ich in meiner Studienzeit selbst ganz viel zum Thema Pflanzen gearbeitet habe.


 Pernille Folcarelli schafft es so schön, die Natur festzuhalten. 
Ganz besonders mag ich die zarten und gedeckten Farben, die in allen Drucken verwendet werden. Meinen Druck "Fig Charcoal" mag ich ganz besonders. Da habe ich Nr. 190 ergattert.
Passende Bilderrahmen mit Passpartout habe ich Online bestellt. Die waren schnell da und passen nun genau zu meinen neuen Lieblingsbildern. 



Farblich passen die TineKHome Facetgläser einfach alle richtig toll dazu, deshalb habe ich ein paar der Gläser nebenan aufgestellt. Die Farben sind ebenfalls ganz gedeckt und denen der Drucke sehr ähnlich.


 Da es in den letzten Tagen sehr heiß war bei uns, habe ich meine beiden Laternen erstmal wieder ins Haus geholt. Die Kerzen wären sonst sicherlich in der Sonne geschmolzen und dafür sind sie nun wirklich zu schade. Vor allem meine neue quadratische Laterne mag ich besonders. Sie ist so richtig schön angerostet, dass ein Regenschauer ihr wohl nichts ausmachen würde.
Im Wohnzimmer machen sie sich auf jeden Fall genauso gut, wie auf der Terrasse. Es ist ja schon fast eine kleine TineKHome Ecke, die ich hier habe. Auf dem kleinen Sideboard, steht eine weiße Keramikvase, ebenfalls von TineK, die sehr dezent ist und deshalb auch gut mit den Pernille Folcarelli drucken harmoniert. Zur Zeit stehen zwei ganz dezente Hortensiendolden darin. Die haben eine ganz tolle zart grüne und rosa Farbe. Ich habe sie letzten Samstag auf dem Markt gekauft. Meine eigenen Hortensien müssen erst noch etwas wachsen, bevor ich davon etwas abschneiden kann.


Hortensien wären auf jeden Fall auch mal einen Druck wert... Vielleicht mache ich mich da selbst mal dran. Zum Glück hat man als Kunstlehrerin ja meistens einiges an Equipement parat. Ich bin wirklich ein großer Hortensienfan. Im Vorgarten habe ich deshalb noch eine größere Hortensie der Sorte Annabelle gepflanzt. Ihr kennt bestimmt die großen weißen "Bälle" mit den ganz kleinen zarten Blüten... Die ersten Knospen kann ich schon entdecken und das Wetter tut ja gerade sein übriges, das alles schön wächst.


Wie findet ihr meine Wohnzimmerecke? Meistens steht genau hier ein Laufgitter für den Mini-Butterfly und momentan auch noch ein knatsch buntes Bällebad, wahrscheinlich ist die Ecke deshalb noch nie auf meinen Wohnfotos gelandet. Das sollte ich jetzt vielleicht öfters mal ändern. Oder wollt ihr mal das Bällebad sehen? *lach*
Mir gefällt die Aussicht vom Sofa nämlich ganz besonders gut. Die Kerzen auf dem Wohnzimmertisch, die ich in die Gläser von House Doctor gestellt habe, gehören da natürlich auch zu.


Ihr Lieben!
Ich hoffe, euch gefällt dieser Post. Ganz viele liebe Grüße lasse ich euch hier!
Eure Anna




*Werbung /Kooperation